„Seit Jahren steigt die Zahl der Terror-Verdachtsfälle steil an. Kurz vor Weihnachten erklärte die Bundesanwaltschaft, allein 2017 seien 1200 neue Ermittlungen wegen der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung eingeleitet worden, etwa 1000 davon mit islamistischem Hintergrund. Das sind etwa fünfmal so viel wie im Jahr zuvor. Erstmals hat die Bundesregierung nun auf eine parlamentarische Anfrage der AfD hin aufgeschlüsselt, wie viele der Verdächtigen keine Deutschen sind und welche Nationalitäten sie haben. Nimmt man die Zahlen für 2017, so fallen gleich mehrere Dinge auf.“

Weiterlesenhttp://www.sueddeutsche.de/politik/ermittlungen-fluechtlinge-unter-terrorverdacht-1.3821133 

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen