Dr. Anton Friesen, Bundestagsabgeordneter für Südthüringen, äußert sich zu Maßnahmen im Kampf gegen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise:

„Verschiedene Schätzungen gehen von einem Rückgang des deutschen Bruttoinlandsprodukts von bis zu fünf Prozent aus, die Konjunktur in Deutschland bricht ein. Ich fordere die Bundesregierung auf, effektive Maßnahmen zur Unterstützung von unseren kleinen und mittelständischen Unternehmen zu ergreifen, die gerade in Südthüringen das Rückgrat unserer Wirtschaft bilden. Zum einen sollte die Bundesregierung nach dem Vorbild Trumps an jeden Bürger einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro verschicken, um damit die Binnenkonjunktur anzukurbeln. Gebt unseren Bürgern ihr Steuergeld zurück!  Zum anderen sollte die Bundesregierung endlich gegen die Verlängerung der Russland-Sanktionen stimmen. Die deutsche Wirtschaft verliert jeden Monat 667 Millionen Euro durch die Russland-Sanktionen, pro Jahr sind es rund 8 Milliarden Euro. Der politische Gewinn ist gleich Null, der wirtschaftliche Schaden hingegen ist enorm. Insbesondere Ostdeutschland leidet. Viele Betriebe in Südthüringen, zum Beispiel im Waffenhandwerk, standen schon vor Corona vor dem Ruin. Durch die Aufhebung der Sanktionen kommen auch indirekte positive Effekte dazu: Vertrauensgewinn, der sich wiederum in neuen, zusätzlichen Aufträgen für deutsche Unternehmen in Russland auszahlt. Gerade für die kleinen und mittelständischen Unternehmen in Ostdeutschland ist das Russland-Geschäft überlebenswichtig. Wenn man bedenkt, dass die Corona-Krise gerade Selbstständige vor eine existenzielle Bedrohung stellt, wäre die Aufhebung der Russland-Sanktionen ihre Rettung. Dies würde zehn-, wenn nicht hunderttausende Arbeitsplätze sichern.“

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen