Die Bundesregierung antwortete auf die Frage des Bundestagsabgeordneten Anton Friesen, Mitglied des Auswärtigen Ausschusses, ob die Bundesregierung bei den aus griechischen Lagern aufzunehmenden Lagern Kindern und Jugendlichen Corona-Test durchführen wird: „Deutschland setzt sich auch dafür ein, dass die griechischen Behörden mit Unterstützung vom Europäischen Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO) und der Europäischen Kommission zum frühestmöglichen Zeitpunkt Testungen auf das neuartige Coronavirus (SARS-Cov-2) durchführen. Die Durchführung solcher Tests wird für Deutschland eine Bedingung für die Aufnahme von Minderjährigen aus Griechenland sein.“

Hierzu erklärt der Abgeordnete Anton Friesen:

„AfD wirkt – auch und gerade in der Corona-Krise. Ohne unser Bestehen auf verschärften Grenzkontrollen und Grenzschließungen, ohne unsere Forderung nach dem flächendeckendem Testen von Asylbewerbern und den Jugendlichen und Kindern, die aus griechischen Lagern aufgenommen werden sollen, auf Corona würde die Bundesregierung diese Maßnahmen nicht ergreifen.

Uns geht es um den Schutz unserer Bürger, der absoluten Vorrang hat. Klar ist – sollten die Tests positiv ausfallen, ist die Aufnahme bzw. die Einreise in Deutschland zu verweigern. Der Staat hat für den umfassenden Schutz unserer Bevölkerung zu sorgen. Dafür gehört auch und gerade in diesen Zeiten der Schutz vor Infektionskrankheiten.“

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen