Zu der jüngsten Diskussion um eine von den Grünen und der Bundesumweltministerin Schulze (SPD) geforderte CO2-Steuer erklärte der Südthüringer Bundestagsabgeordneter Dr. Friesen:

„Thüringen ist Pendlerland. Besonders in Südthüringen sind viele tagtäglich berufsmäßig nach Bayern unterwegs. Unsere hartarbeitenden Bürger werden die Verlierer der CO2-Steuer sein.

Berechnungen des Verbandes Mobil in Deutschland e.V. zu Folge kommen auf sie Mehrbelastungen von bis zu 600 Euro jährlich zu. Der Geldbeutel der Thüringer wird also mal wieder durch die Altparteien geschröpft.

Wir sagen: eine CO2-Steuer bringt nichts. Während die Emissionen weltweit weiter steigen werden, wird der deutsche Michel für ein absurdes ideologiebetriebenes Projekt blechen.

Mit uns ist das nicht zu machen.“

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen