Nach Informationen der „BILD am Sonntag“ möchte die Regierungskoalition aus Union und SPD den SPD-Politiker Matthias Machnig zum neuen Arbeitsdirektor im Vorstand der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) machen. Gegen diese Personalentscheidung regt sich jedoch Widerstand aus den Reihen der Arbeitnehmer und Aufsichtsratsmitglieder.

Dr. Anton Friesen, AfD-Bundestagsabgeordneter für Südthüringen und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, äußerte sich hierzu: „Der SPD-Politiker Matthias Machnig – während der Großen Koalition in Thüringen Wirtschaftsminister und zuletzt Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium – fiel selten durch herausragende Leistungen in Bezug auf die Entwicklungszusammenarbeit auf. Nun möchte Herr Machnig neuer Arbeitsdirektor der GIZ werden. Es erscheint in höchstem Maße fragwürdig, ob er der richtige Mann für diese Position ist. Dies untermauert u.a. ein Protestbrief von sieben GIZ-Mitarbeitern und Aufsichtsratsmitgliedern. In diesem Schreiben an die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles heißt es: „Wir appellieren an die SPD, einen alternativen Personalvorschlag zu unterbreiten, aus dem das Interesse der Partei an der Entwicklungszusammenarbeit deutlich wird.“ Auch soll Machnig nicht die Mehrheit der Stimmen aus dem Aufsichtsrat erhalten.

Schon allein diese Stellungnahme lässt kaum noch Zweifel übrig, dass Herr Machnig eine Fehlbesetzung für diesen Posten ist. Das Bundesunternehmen GIZ, das sich als Dienstleister in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und Bildungsarbeit versteht, zahlt laut „BamS“ für eine solche Stelle ca. 200.000 Euro im Jahr.

Die GIZ braucht einen Fachmann, der entschlossen und ohne Zögern Aufgaben angeht und Lösungen herbeiführt. Postenvergabe nach Parteibuch lehnen wir als AfD strikt ab. Deshalb fordere ich dringend, den Rat der Aufsichtsratsmitglieder zu befolgen und Herrn Machnig nicht für diesen Posten vorzuschlagen.“

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen