Friesen: Mohring kopiert fleißig AfD-Forderung

Zu den Vorschlägen der CDU Thüringen, ein neues Holzinnovationszentrum als Bundesbehörde in Thüringen anzusiedeln erklärte der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Dr. Anton Friesen:

„Je länger der Wahlkampf andauert, desto mehr Ideen klaut Mike Mohring von der AfD. Wir waren es, die auf meine Initiative hin einen Antrag in den Bundestag eingebracht haben, fast 30 Jahre nach der Wende endlich mehr Bundesbehörden in den Osten zu verlagern bzw. bei uns neue einzurichten. Die CDU hingegen stellt seit Jahrzehnten den Bundesinnenminister. Was ist seitdem geschehen? Nichts – nach wie vor haben über 90 Prozent der Bundesbehörden ihren Hauptsitz im Westen. Dabei hat schon die Föderalismuskommission 1992 gefordert, neue Bundesbehörden vorrangig in Ostdeutschland anzusiedeln bzw. Bundesbehörden von West nach Ost zu verlagern. Die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse ist sogar ein verfassungsrechtliches Gebot des Grundgesetzes! Mehr Bundesbehörden im Osten fördern die Identifikation der Bürger mit unserem freiheitlich-demokratischen Staat, stärken die Demokratie und die Kaufkraft vor Ort. Deswegen setze ich mich nachdrücklich für eine  Bundeshochschule in Suhl ein.“

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen