In Abidjan findet heute und morgen der 5. Gipfel zwischen der Afrikanischen und der Europäischen Union statt. Dabei stehen vor allem die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Kontinenten im Vordergrund.

Dazu erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete für Südthüringen Dr. Anton Friesen:

„Afrika steht vor enormen Herausforderungen. Die Bevölkerung des schwarzen Kontinents wird sich bekanntlich bis 2050 mehr als verdoppeln. Der daraus resultierende demographische Druck wird auch Folgen für Europa haben. Deswegen müssen bereits jetzt grundlegende Entscheidungen getroffen werden, um die Lage der Afrikaner nachhaltig zu verbessern. Die Betonung liegt dabei auf nachhaltig. Denn das ziellose Verteilen von Geld alleine führt nicht zu nachhaltigem Wachstum und Beschäftigung. Die afrikanischen Staaten müssen vor allem bessere Rahmenbedingungen für Investitionen schaffen, um Arbeitsplätze für ihre anwachsenden Völker zu generieren. Das kann beispielsweise durch den Ausbau von Infrastruktur, den Abbau von Bürokratie und Bekämpfung von Korruption geschehen. Dadurch würde sich die Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität der Länder verbessern. Wirtschaftspartnerschaftsabkommen mit afrikanischen Ländern und Organisationen müssen solche Punkte daher verstärkt berücksichtigen. Bevor zudem Handelshemmnisse zwischen der EU und Afrika abgebaut werden, sollte dies zunächst erst einmal innerafrikanisch geschehen. Damit sich regionale Wertschöpfungsketten bilden und entwickeln können. Eines darf überdies nicht vergessen werden: Europa kann die Probleme Afrikas nicht lösen. Deshalb haben wir auch das Recht, unsere Grenzen zu schützen. Auch das sollten wir auf den Gipfel klar machen.“

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen