Friesen: Zusammen werden wir die AfD in Thüringen zur stärksten Partei machen!

Auf dem Landeskongress der JA Thüringen in Erfurt wurde die erfolgreiche Arbeit bilanziert und ein neuer Landesvorstand gewählt.

Dazu nimmt der wiedergewählte Landesvorsitzende (Sprecher), Dr. Anton Friesen, Bundestagsabgeordneter für Südthüringen, Stellung:

„Von unseren aktiven Mitgliedern wurde ein neuer Vorstand gewählt, der für Stabilität und Kontinuität in unserer erfolgreichen Arbeit steht. Die JA ist in Thüringen innerhalb eines Jahres von 40 auf 61 Mitglieder gewachsen, wir haben Veranstaltungen zum Linksextremismus, 1968 und den Folgen, Rente, Rhetorik und kommunalem Haushalt durchgeführt, nicht zu vergessen die erste JA-Wanderung in Thüringen. Genauso werden wir weitermachen, neue Mitglieder gewinnen und aktiv in den Kommunal-, EU- und Landtagswahlkampf eingreifen.
Für uns in Thüringen wird es ein Schicksalsjahr. Wir haben die Chance, die AfD zur stärksten Partei in unserem Freistaat zu machen! Die Junge Alternative Thüringen tritt weiterhin entschlossen auf dem Boden unseres wunderbaren Grundgesetzes und der Thüringer Landesverfassung für Demokratie, Rechtsstaat und die Bewahrung unserer Heimat ein.“

Foto (von links nach rechts): Peter Gerhardt (Schatzmeister), René Aust (stellv. Sprecher), Dr. Anton Friesen (Sprecher), Maximilian Maul und Alexander Fetting (Beisitzer)

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen