Friesen: Wir brauchen eine weltweite Allianz zur Bekämpfung des Islamismus – Terroranschlag in New York – Solidarität mit den Vereinigten Staaten!

Zu dem gestrigen islamistischen Terroranschlag in New York erklärte Dr. Anton Friesen, MdB:

„Seit dem 11. September hat es keinen so schweren Anschlag auf US-amerikanischem Boden gegeben. Wir stehen an der Seite unserer amerikanischen Partner. Mit jedem Terroranschlag wird deutlicher, dass wir eine internationale Allianz zur Bekämpfung des Islamismus brauchen. Der Terrorist von New York stammt bekanntlich aus Zentralasien – einer volatilen Region, in der der Westen auf eine enge Kooperation mit Russland angewiesen ist. Alle friedliebenden Nationen der Welt – von Deutschland über die USA, von Russland bis Indien und China sollten eng kooperieren, um dem islamistischen Terrorismus wirkungsvoll entgegenzutreten.

Wir brauchen eine moralische Aufrüstung, um an die Wurzeln des Terrors zu gehen – der islamistischen Ideologie sollte ebenso durch ’sanfte Macht‘ – Information und Aufklärung – wie durch das harte Durchgreifen unserer Sicherheits- und Justizbehörden der Boden entzogen werden.“

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen