Zu der Debatte um eine linke Resolution für “Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit” im Suhler Stadtrat erklärt Dr. Friesen, Bundestagsabgeordneter aus Suhl:

“Wer einseitig nur gegen bestimmte Arten des Extremismus vorgehen will, wie das die mit der SED rechtsidentische LINKE und ihre Gesinnungsgenossen von den Grünen, der SPD und den Freien Wählern, findet in der AfD keinen Partner. Wir setzen uns nachdrücklich gegen Links- und Rechtsextremismus sowie Islamismus ein. Daran erkennt man, wer Demokrat ist und wer eine “antifaschistische” DDR 2.0 will, in der unliebsame Meinungen unterdrückt werden. Bei der LINKEN, die offen linksextremistische Abgeordnete und Strömungen in ihren Reihen toleriert, ist das auch kein Wunder.”

Teilen in den Sozialen Netzwerken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen